Bayerischer Volleyball Verband - Bezirk Unterfranken

Navigation überspringen

» Startseite & Aktuelles » Aus dem Bezirk » Spielwesen  

Spielwesen






Mannschaftsmeldungen

Die Meldung der Mannschaften (Erwachsene, Jugend, Senioren) kann nur noch online getätigt werden. Die Meldung erfolgt über das Service-Portal auf der Homepage des BVV (bvv.volley.de).

Der letzte Termin für die Abgabe der Mannschaftsmeldungen ist weiterhin der 01.06. eines Jahres. Danach wird das Service-Portal für Anmeldungen geschlossen und ein Bußgeld nach VSPO Anlage 7 Ziffer 20 b verhängt. Später eingehende Anmeldungen können abgelehnt werden. Die getätigten Anmeldungen zum 01.06 sind bindend.

WICHTIG: Bei Neuanmeldungen von Erwachsenenmannschaften das Feld NEU benutzen und nicht die jeweils unterste Spielklasse, da dies in den einzelnen Bezirken, Kreisen bzw. Geschlechtern variiert. Außerdem zusätzlich eine Meldung (E-Mail) an den entsprechenden Spielwart senden.

Der Bezirksspielwart, 29.05.2014




Spielerpässe

Spielerpässe können nur noch über das Service-Portal des BVV beantragt werden.

Bei Vereinswechsel muss der abgebende Verein die Freigabe im BVV-Portal und im Spielerpass eintragen. Ohne die Freigabe im BVV-Portal ist keine Beantragung eines neuen Spielerpasses möglich.

Nach Beantragung der Freigabe ist diese innerhalb von acht Tagen zweifach zu erteilen (im BVV-Portal und im Spielerpass) und der Spielerpass auszuhändigen. Der neue Verein kann dann den neuen Spielerpass über das BVV-Portal beantragen.

Für Erwachsenenpässe ist ein Wechsel ohne Sperre wie bisher im Monat JULI möglich.

Für Jugend- und Seniorenpässe gelten andere Regelungen. Bei einem Wechsel zwischen dem 01.08. und dem 31.12. des laufenden Spieljahres greift eine Sperre von drei Monaten. Bei einem Wechsel nach dem 31.12. eines laufenden Spieljahres beträgt die Sperre sechs Monate, endet aber spätestens mit Ende des laufenden Spieljahres (30.06.). Ein Wechsel ohne Sperre ist nur im Monat JULI möglich.

Die Beantragung eines neuen Spielerpasses (egal ob nach Vereinswechsel oder bei Erstbeantragung) muss nach der Anleitung im Service-Portal erfolgen. Der Passantrag muss ausgedruckt und unterschrieben werden, verbleibt allerdings beim Verein. Nur auf Verlangen ist der Antrag an die Geschäftsstelle des BVV zu senden.

WICHTIG: Ein Spieljahr geht immer vom 01.07. bis zum 30.06. des Folgejahres. Daher ist eine Beantragung von neuen Spielerpässen immer erst ab dem 01.07. sinnvoll. Ansonsten verliert der Verein auf dem neuen Spielerpass bei der Gültigkeitsdauer immer ein gesamtes Spieljahr.

Der Bezirksspielwart, 08.10.2012




Ergebnismeldung

Seit der Saison 2011/12 gibt es eine Änderung bezüglich der Meldung der Spielergebnisse.

Die Ergebnisse werden nur noch telefonisch übermittelt, von einem Telefoncomputer aufgenommen und dann sofort im Internet veröffentlicht.

Die neue Telefonnummer für sämtliche Spielklassen lautet

06021/1304457

Der Ablauf der Meldung bzw. die Möglichkeit der Ergebniskorrektur ist auf einem Schreiben erläutert, dass alle Mannschaften von den jeweiligen Staffelleitern ausgehändigt bekommen. Auf diesem ist auch ein Verzeichnis über die Verteilung der Liganummern zu sehen, das benötigt wird, um die Eingabe für die entsprechende Liga einzuleiten.

Somit entfällt die Ergebnisdurchsage bei den Staffelleitern! Auch eine Ergebnisübermittlung per E-Mail oder SMS ist nicht mehr möglich!

Da das Computerprogramm um 24:00 Uhr des jeweiligen Spieltages schließt, müssen die Ergebnisse am gleichen Tag eingegeben werden. Ansonsten ist eine Eingabe nur noch durch den Bezirksspielwart möglich. Diesem sind im Falle einer fehlenden Meldung am Spieltag die Ergebnisse im Nachhinein per E-Mail () zu melden.

Bei Jugendspieltagen schließt das Computerprogramm immer Sonntags um 24:00 Uhr.

Der Bezirksspielwart, 08.10.2012




Spielgemeinschaften

Ab der Saison 2012/13 sind im Bereich des BVV Spielgemeinschaften im allgemeinen Bereich zugelassen. Zwei Vereine können mit einer oder mehreren Mannschaften für jeweils ein Spieljahr eine Spielgemeinschaft eingehen. Dazu ist ein formeller Antrag beim jeweils zuständigen Spielwart nötig (Landes- oder Bezirksspielwart).

Spielgemeinschaften können bis zum 31.08. eines Jahres beantragt werden und gelten bis zum 30.06. des Folgejahres. Die Genehmigung einer Spielgemeinschaft ist mit einer Gebühr in Höhe von 60,00 € verbunden.

Informationen über Spielgemeinschaften bzw. den Ablauf einer Beantragung und deren Genehmigung können über den Bezirksspielwart erfragt werden.

Der Bezirksspielwart, 08.10.2012





nach oben  nach oben